Anmeldung – Mitglied beim Bürgerverein werden

Der Bürgerverein Metzkausen lebt von seinen aktiven Mitgliedern. Seien Sie dabei und melden Sie sich an.

Der Jahresbeitrag beträgt ab dem 1. Januar 2017 nur 7,50 € (Paare 10,00 €).

Warum ist der Beitrag weiterhin so niedrig? Weil der Bürgerverein Metzkausen seit Jahrzehnten sparsam wirtschaftet. Sie können die Arbeit gerne mit einer freiwilligen Spende unterstützen. Viele Bürger und Mitglieder unterstützen einzelne Projekte gezielt mit einer Spende, beispielsweise den Erhalt des Denkmals Wilhelmshöhe, die Renovierung des Steinway-Flügels des Heinrich-Heine-Gymnasiums oder das jährliche Kindergartenfest.

Der Bürgerverein Metzkausen e.V. stellt für entsprechende Spenden gerne eine Spendenquittung aus. Sprechen Sie uns an!

 

 

Anmelden und Mitglied werden: So geht's!

Bitte laden Sie das angehängte PDF herunter, drucken es aus und füllen die Seite aus.

Der Aufnahmeantrag kann abgegeben werden bei:

  Anette Regenhardt
  Kassenwartin
  Oben Erdelen 17
  40822 Mettmann-Metzkausen

Aktuelle Termine

Am Samstag, den 28. Oktober 2017, findet die jährliche Pflanz- und Reinigungsaktion statt. Wer mithelfen möchte, dass Metzkausen sauber bleibt und im Frühahr neue Blumen sprießen, kann um 10:30 Uhr in den Comberg-Park (Eingang Kantstraße) kommen. Hinweis: Im Menü links oben finden Sie stets alle aktuellen Termine für das Jahr 2017. Die ersten Termine für 2018 wurden bereits ergänzt.

Neue Beitragsstruktur

Die Mitgliedschaft im Bürgerverein ist sehr günstig und blieb fast zwei Jahrzehnte unverändert. Die Mitgliederversammlung hat deshalb am 1. März 2016 beschlossen, die Beiträge anzupassen, damit dem Bürgerverein für seine Aktivitäten mehr Mittel zur Verfügung stehen. Ab dem 1. Januar 2017 zahlen Mitglieder 7,50 Euro pro Jahr (zuvor: 5,00 Euro) und Paare 10,00 Euro (zuvor: 7,50 Euro).

Der nächste Bürgerstammtisch

Am Dienstag, den 7. November 2017, ist Susanne Butzke, die Flüchtlingskoordinatorin der Stadt Mettmann, zu Gast beim Bürgerstammtisch. Sie berichtet über die ersten Erfahrungen mit der neuen Flüchtlingsunterkunft und über die Maßnahmen zur Integration. Los geht es um 19:30 Uhr im Ratskeller (Wollenhausweg).